breukesselchen

Kleine Projekte für ein schönes Zuhause. DIY | Vögel | Design

Yuppiiee…hier ist der fertige Fachwerkbalken und sein Entstehungsprozeß! 🙂

Ich hatte euch ja schon einen kleinen Teaser als Bild gezeigt, doch zwischenzeitlich andere Projekte gepostet. Ach, ich bin total happy, wie schön die Verwandlung des antiken Fachwerkbalken gelungen ist. Auf der alten Textilwaage macht er sich wirklich sehr gut und ist somit ein schickes Dekostück geworden.

Hier nun meine Herangehensweise:

  • einen möglichst geraden stehenden Balken heraussuchen
  • zur Vermeidung von eventuellen Ungeziefer im Haus, habe ich statt Chemiekalien den Eichenbalken für einige Stunden bei ca. 100°Grad in einen speziellen Trockenofen für Holz erwärmt. (Ich hatte das Glück, hier in der Gegend einen Holztrockenofen mitbenutzen zu dürfen.)
  • mit Programm VCarvePro Schriftzug „Old English“ fürs Fräsen als dxf-Datei erstellt
  • Eichenbalken auf CNC-Fräsmaschine befestigen. Hier eignen sich die alten Verbindungslöcher für Holznägel ganz gut. Der Balken lässt sich gut festschrauben, ohne dabei beschädigt zu werden.
  • 90°Grad Holzfräser zum CNC-Fräsen
  • nach dem Fräsen den Balken entstauben und etwas höher legen (z.B. Holzschreite drunter)
  • Buchstaben entlang der Fräskonturen mit Holzlasur der Firma C. Kreul (Speichelecht und kindersicher) in Rosenrot bzw. andere Farbe mit Aquarellpinsel anmalen. Um einen schönen Farbeffekt zu bekommen, am besten gleich 2x mit der Farbe drüber gehen.
  • über Nacht trocknen lassen
  • nun den Balken mit Möbel-Öl der Firma Saicos einstreichen. Ordentlich die Flasche vorher schütteln und dann nach und nach in einen kleinen Becher umfüllen. So wird das Öl in der Flasche nicht vom Pinsel schmutzig und es lässt sich gleichzeitig besser dosieren.
  • Der Holzbalken saugt recht viel Öl auf, da er ja so schön trocken ist. Somit 2x den gesamten Balken einölen.
  • Am Ende den Balken aufstellen und bewundern 😉

Ich könnt gleich fast noch mehr davon machen, doch viele Fachwerkbalken habe ich leider nicht…schnief!

Bis sehr bald und viele sonnige Grüße,

Eure Nadine

2 thoughts on “Dieser antike Fachwerkbalken trägt nun einen Namen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: