breukesselchen

Kleine Projekte für ein schönes Zuhause. DIY | Vögel | Design

Ward ihr auch mal diese Tage spazieren? Habt ihr die Herbstluft gerochen? Den ersten Frost draussen entdeckt? Ist es nicht eine tolle frische Luft? Und sind bei euch auch schon so viele Bäume schon ganz nackig? Einige Bäume halten sich noch wacker mit ihren gelben, roten oder halbbräunlichen Blätter, doch viele ermöglichen nun den Blick hindurch. Plötzlich kann ich wieder Häuser oder Straßen in der Ferne sehen, die der kleine Wald am Hang versperrte.

Ich liebe den Herbst. Er passt so gut zu meinen rötlich-blonden Haaren, wie mein Schatzi immer sagt und überhaupt ist er so wunderbar bunt. Er läutet die dunklere Jahreszeit in großen Schritten ein, die uns wieder näher zusammenrücken lässt zum Kuscheln. Auch kommen nun Kerzen wieder überall auf die Fensterbänke und Tische. Herrlich!

Viele von euch haben es sich schon so richtig herbstlich daheim eingerichtet. Bei mir verändert sich drinnen nur langsam was, dafür aber draussen! Daher habe ich euch den morgentlichen Frost von vor einigen Tagen eingefangen. Ich musste einfach schnell nach draussen und ein paar Bilder machen.

Und wie ihr seht, habe ich noch lange nicht meine Blümchen abgedeckt oder reingeholt. Irgendwie faszinierend, wie sich der Rauhreif über die Blütenblätter legt, findet ihr nicht auch?

Also, lasst euch von der Natur berühren:

Herbsteindrücke Oktober (13)Meine Glücksklees, die ich irgendwie nicht bewußt gepflanzt hatte, doch die auf einmal überall im Blumenkasten wuchsen.

Herbsteindrücke Oktober (11)Meine Erdbeeren…sie sind immer noch bis in den späten September gekommen und haben sogar den letzten Winter überlebt. Unglaublich!

Herbsteindrücke Oktober (8)Noch strotzen die Blümchen der Kälte…doch wer weiss wie lange noch?

Herbsteindrücke Oktober (12)Dieser morsche Apfelbaumast fiel im Frühjahr runter und auf dem Rasenabschnitt dient er nun den Vögeln als Zwischenstopp zum Futterhäuschen oder einfach zum Sonnen und Verweilen.

Herbsteindrücke Oktober (18)Die große Wiese mit unserem selbstgefrästen Eichenbrett mit Rauhreif bedeckt. Im Sommer wurde sie einmal gemäht und ist nun schon wieder fleissig gewachsen.

Ich hoffe sehr, dass ich bald wieder mehr Zeit zum Werkeln finde und euch wieder mit Neuigkeiten aus meiner kleinen Garage berichten kann.

Genießt die Herbstsonne,

eure Nadine

Herbsteindrücke Oktober (16)

2 thoughts on “Herbstfrost und seine kleinen Spuren am Morgen

  1. So tolle Fotos, liebe Nadine! Die haben mir eben richtig viel Freude gemacht – Danke, dass du damit an meiner Link-Party teilnimmst 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Nadine sagt:

      Hach, liebe Kea, es war mir eine Freude, wieder meine alten Blogposts zu durchforsten. Unglaublich, was für kleine Schätze ich hier habe. hihi
      Alles Liebe, Nadine ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: